Jesuitenkommunität von Sankt Georgen

Seit es Sankt Georgen als Hochschule gibt, gibt es dort auch eine Jesuitenkommunität. Den Jesuiten sind sowohl die Hochschule als auch das Priesterseminar anvertraut. Ein großer Teil unserer Kommunität ist in einer dieser beiden Einrichtungen tätig, in ganz unterschiedlichen Rollen: in der Leitung, als Lehrende und Forschende, oder als Studenten. Von den Professoren, die das Emeritierungsalter (68 Jahre) erreichen, hat in den letzten Jahren etwa jeder zweite Sankt Georgen verlassen, um anderswo neue Aufgaben zu übernehmen. Die andere Hälfte ist in Sankt Georgen geblieben, um weiter in der Forschung tätig zu sein oder andere Aufgaben wahrzunehmen. Unsere Kommunität ist also von der Alterszusammensetzung her sehr gemischt. Neben den Aufgaben, die im engeren Sinn mit Hochschule und Priesterseminar zusammenhängen, gehen wir auch manchen anderen Tätigkeiten nach: zum Beispiel Mitarbeit in verschiedenen Beratungsgremien der Kirche in Deutschland oder der katholischen Weltkirche, Vortragstätigkeiten, Aufgaben in der Seelsorge innerhalb wie außerhalb Sankt Georgens, insbesondere in der Begleitung von Exerzitien und in der geistlichen Begleitung für Studierende und andere Interessierte. Zur Kommunität gehören auch einige Mitbrüder, deren Tätigkeiten nicht mit Hochschule und Priesterseminar zusammenhängen. Unsere Kommunität ist verantwortlich für die Eucharistiefeier um 11.15 Uhr an Sonn- und Feiertagen, an der auch etliche Gläubige von außerhalb Sankt Georgens teilnehmen. Wer an einer Beichtgelegenheit interessiert ist, kann sich am Empfang melden; dorthin wird dann einer der Priester kommen. Wir bemühen uns, eine gastfreundliche Kommunität zu sein. Unsere Gästezimmer stehen nicht nur Jesuiten zu Verfügung, die zu Besuch kommen, sondern - im Rahmen des Möglichen - auch anderen, die Sankt Georgen besuchen möchten.

Unser Kommunitätsgebäude wurde in den Jahren 2009/10 grundlegend saniert. Es bietet Wohnraum für 36 Mitbrüder und umfasst außerdem die Gemeinschaftsräume. Um mehr über unser Kommunitätsleben und manche anderen Aspekte unserer Kommunität zu erfahren, benutzen Sie bitte das Navigationsmenü am oberen Rand.